Superlek Kiatmoo9

ID

Name: Superlek Kiatmoo9

Camp: Kiatmoo9 Gym, Yokkao Fight Team

Geburtsdatum: 6 November 1995

Geburtsort: Buriram, Northeast Thailand

Größe: 172 cm

Gewicht: 59 Kg (130 lbs)

Werdegang

Manachai wurde am 20. August 1996 als Jilapat Waiprakorn geboren. Er stammt ursprünglich aus Buriram in der nordöstlichen Isaan-Region Thailands, einer Region, die dafür bekannt ist, viele der besten Muay-Thai-Kämpfer des Landes hervorzubringen. Er kämpfte zum ersten Mal im Alter von 8 Jahren, wo er mit 500 Baht für den Sieg belohnt wurde. Da er in ärmlichen Verhältnissen aufwuchs, motivierte ihn das relativ hohe Preisgeld zu einem Vollzeit-Training in diesem Sport. Er schloss sich dem renommierten Fitnessstudio Kiatmoo9 an und trainierte bald mit vielen der besten Kämpfer von heute, darunter Singdam, Superlek und Rungnarai, bis er 2016 von YOKKAO übernommen wurde. Heute trainiert der junge Star des YOKKAO Fight Teams unter der aufmerksamen Anleitung von Kru Petchdam sowie den YOKKAO Fight Team Mitgliedern Singdam und der lebenden Legende Saenchai.

Fight-Karriere

Manachai ist derzeit einer der profiliertesten jungen Kämpfer des YOKKAO Fight Teams. Bis heute hat er rund 300 Kämpfe und über 200 Siege auf seinem Konto. In den Jahren, in denen er aktiv im Lumpinee-Stadion kämpfte, war er zeitweise die Nummer 1 im Ranking. Manachai hat definitiv das Zeug dazu, einer der berühmtesten Muay Thai-Kämpfer seiner Zeit zu werden.


Das junge Talent machte Bangkok zu seiner Heimat, als er im April 2016 von YOKKAO unter Vertrag genommen wurde. Nach dem Umzug durchlief Manachai eine Phase der Anpassung an die neue Umgebung mit uneinheitlichen Ergebnissen. Nach zwei fulminanten Siegen bei YOKKAO 17 und YOKKAO Next Generation Khorat im März bzw. Mai 2016, musste er fünf Niederlagen hinnehmen. Darunter waren zwei erfolglose Kämpfe beim Toyota 8-Mann-Turnier, bei denen er beide Male durch Entscheidungen gegen Yodthuangton verlor. In dieser Zeit verlor er auch bei YOKKAO 21 gegen das australische Talent Kurtis Staiti, in Khorat und auch im Omnoi-Stadion.


Nach einer kurzen Trainings- und Wettkampfpause kehrte Manachai mit neuer Überzeugung in den Ring zurück und legte ab Juli 2017 eine 8-Siege-Serie hin. Er begann die Siegesserie, als er beim YOKKAO Next Generation Event in Suraburi gegen den ehemaligen Rajadamnern Champion von 2013, Kiatpetch Suanaharneekmai, antrat. Trotz der harten Konkurrenz konnte Manachai Kiatpetch mit einer Reihe von kraftvollen Schlägen und zwei weiteren Fegern in Runde 5 den Sieg nach Hause bringen.


Am 20. August 2017 trat Manachai bei der ersten All-Star-Fight-Promotion an der Seite von YOKKAO-Teamkollege Pakorn und Muay Thai-Superstar Buakaw auf. Manachai beeindruckte das Publikum mit seinen unaufhörlichen, kraftvollen Schlägen, die seinen Gegnern oft keine Verschnaufpause gönnen. Bei dieser Gelegenheit besiegte er den iranischen Kämpfer Vahid Shahbazi, einen Veteranen im Ring, durch Entscheidung.


Einen Monat später trat Manachai bei YOKKAO 26 am 11. September zum zweiten Mal in Hongkong an. Gegen seinen spanischen Gegner Carlos Araya zeigte er erneut eine dominante Leistung. Obwohl der Europameister einen guten Kampf lieferte, erwies sich Manachai als der bessere Mann und gewann durch einstimmigen Beschluss.


Knapp zwei Wochen nach Hongkong, am 30. September, kehrt Manachai in den All-Star Fight-Ring zurück und bestreitet den wohl intensivsten Kampf des Abends. Der junge YOKKAO-Star ließ keine Zeit ungenutzt und lieferte seinem laotischen Gegner Noukhith Latsaphao von Anfang an einen Krieg und dominierte die ersten beiden Runden. Nach nur einer Minute in der dritten Runde beendete Manachai das Spiel mit einem Sturm rechter Ellbogen, der Noukhith zu Boden gehen ließ und den Kampf mit KO-Treffern beendete.


Manachai setzte seinen Siegeszug mit 3 aufeinanderfolgenden KO-Siegen bei seinen nächsten Auftritten fort. Der erste fand am 17. November in Surin bei der ersten gemeinsamen Veranstaltung mit dem berühmten Lumpinee-Promoter PK Saenchai statt, wo Manachai mit einem Beinschlag für ein schnelles Ende des Kampfes in der dritten Runde sorgte. Am 23. Dezember kehrte er ins Lumpinee-Stadion zurück und gewann den Kampf erneut durch Low Kick KO. Am 20. Januar 2018 gab er dann sein Debüt in Italien bei der The Night of Kick and Punch Promotion. Er beendete den Kampf schnell durch Kampfrichterstopp in Runde 1 nach nur 2:35 Minuten und wurde zum Sieger durch TKO erklärt.


Zuletzt kämpfte Manachai bei Channel 7 gegen das Weltergewichtskraftpaket Pongsiri PKSaenchaiGym. Der Kampf war ursprünglich für den Channel 7-Titel im Halbweltergewicht angesetzt, der einen Tag vor dem Kampf gestrichen wurde. Trotz des Verlusts des wertvollen Gürtels ließ sich Manachai nicht entmutigen und blieb motiviert. Er deklassierte den Lumpinee-Champion Pongsiri und holte sich nach 5 Runden explosiver Action den Sieg durch Entscheidung.


Nach dem viel beachteten Sieg bei Channel 7 hat Manachai für das kommende Jahr eine Reihe spannender Kämpfe geplant, darunter Auftritte in Großbritannien und Italien.


Bist du daran interessiert, ein Training mit Manachai zu veranstalten oder ihn zu einem Kampf in deiner Show einzuladen?

KONTAKTIERE UNS